Zu sehen sind Finja in gelber Jacke und Beate in einem blauen Poloshirt mit der Aufschrift: Citipost Osnabrück.

Selbstversuch als Zusteller*in

Nächtliche Konzentration

Finja begleitet Zustellerin Beate Block

„Es macht Sinn, die Außenkante der Zeitung immer nach unten zu richten, wenn man das Produkt in den Briefkasten steckt“, erklärt Zustellerin Beate Block ihrer Begleiterin Finja Jaquet während ihrer Zustellroute. Warum das so ist und weitere Tricks von Zusteller*innen erfahrt ihr im Video.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jetzt bewerben

Diese Stories könnten dich auch interessieren

  • Immer mehr Unternehmen setzen auf die E-Mobilität. Verständlich, denn die Zukunft ist elektrisch. Zumindest, wenn man die Mobilität nach dem jetzigen Stand der Wissenschaft betrachtet. Warum unsere Zusteller*innen durch die wachsende E-Mobilität zufriedener sind und wie Kosten eingespart werden können, erfährst du jetzt.

  • Als Zusteller*in bei den Zustellgesellschaften der NOZ und mh:n MEDIEN haben Sie die Möglichkeit, in Vollzeit zu arbeiten. Hier erfahren Sie, welche Voraussetzungen Sie für den Job als Zusteller*in in Vollzeit erfüllen müssen und welche Vorteile der Beruf mit sich bringt.

  • Inge Karig arbeitet seit 25 Jahren als Zustellerin. Die 80-Jährige verteilt in ihrem Bezirk in Schwerin täglich rund 90 Tageszeitungen sowie Briefe. Wir haben sie während eines typischen Arbeitstages begleitet.

[wp_blog_designer id=“3″]